die Vielseitigkeit an Nutzen und Ästhetik von Möbel

14 Februar 2022 Amalia Sophia

advertorial

Möbel sind etwas so Banales und Selbstverständliches, aber trotz dem so Zentrales und Notwendiges im Alltag. Wir brauchen ein Möbel um zu Schlafen, mehrere um zu Essen, um Sachen zu verstauen, zur Dekoration und sogar einfach nur zum Rumhängen. Einfach gesagt, benutzen wir Möbel bei eigentlich jeder Aktivität in einem gewissen Sinne. Viele Möbel dienen nur dem Nutzen, andere jedoch der Ästhetik, dem Ausdruck von Wohlstand oder dem Verstand von Kunst und Design. Mit einer individuellen Wahl von Möbel setzt ein Besitzer ein gewisses Zeichen der Aussenwelt.

 

Die Vielfalt von Möbeldesigns

In den meisten Fällen sollen Möbel schön aussehen und eine gewisse Ästhetik verkörpern. Auch hier gibt es eine immense Variation an Auswahl von Möbeln. Werfen wir doch mal einen Blick in die Welt der wertvolleren Möbel. Es gibt weltweit unzählige verschiedene Firmen und Marken, welche Luxusmöbel herstellen und zum Verkauf stellen. Je nach Land und Kultur ist ist die Nachfrage an verschiedenen Stilrichtungen komplett anders. In Ostasien zum Beispiel ist das Ideal eine farbenfrohe, ornamentvolle Einrichtung erwünscht, wobei hier in Mittel- und Nordeuropa immer mehr nach dem skandinavischen Design mit den dunkeln, verwaschenen Farben wie zum Beispiel den Möbel von ferm LIVING für dänische design Möbel gesucht wird. 

ferm LIVING

Nutzbarkeit und Nachhaltigkeit

Jedoch ganz egal wie prachtvoll ein Möbel aussieht, steht sein Nutzen im Vordergrund. Das Aussehen gilt ausschliesslich der Ästhetik für einen souveränen Lebensstil. Es ist nur Wenig mit einem Möbel anzufangen, wenn es instabil ist oder keinen Nutzen befriedigen kann. 

Und auch die Produktion eines Möbels ist nicht unwichtig. Vor allem heutzutage, wo wir stark mit einer Klimakrise und Missbrauch von Menschenrechten zu kämpfen haben, steigt die Nachfrage für faire und nachhaltige Produkte. Nordischen Länder wie Dänemark oder Schweden haben dieses schon früh festgestellt und legen viel Wert auf Recycling, Upcycling und sparsamen Verbrauch, wie auch regionale Produktion und Materialherstellung. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Marke ferm LIVING, wobei sehr auf das Design, aber hauptsächlich auch auf qualitative und nachhaltige Produktion geachtet wird. 

Mehr Nachrichten